Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

13 Dez 2011

Aquafitness: Gesund Abnehmen durch Wassergymnastik

Abgelegt unter: Abnehmen / Fettabbau

Wer ein paar Pfund zu viel auf den Rippen hat, ist in der Regel ständig auf der Suche nach einer Sportart, die möglichst schonend, aber effizient ist. Aquafitness ist genau das Richtige für diejenigen, die gesund durch ein gezieltes Ganzkörpertraining abnehmen möchten. Aquafitness Übungen steigern sowohl die Kraft, Ausdauer und die Beweglichkeit und stellen somit ein ideales Fitnesstraining dar.
Übergewichtige scheitern häufig an ihrer mangelnden Kondition. Laufen oder Joggen ist häufig als Fitnesstraining bei Übergewicht nicht geeignet, da die Gelenke zu stark strapaziert werden.

Alternativ eignet sich das Walken oder Fahrradfahren, was jedoch wegen der Witterungsverhältnisse nicht immer möglich ist. Das Aquafitness Training hat den Vorteil, dass das Wetter keine Rolle spielt. Aquafitness Übungen werden von Sportvereinen in der Gruppe angeboten, können alternativ jedoch allein durchgeführt werden.

Welche Vorteile hat Aquafitness?

Aquafitness eignet sich ideal als Fitnesstraining, da die Übungen durch den bis zu 15-mal höheren Wasserwiderstand wesentlich effizienter sind als an Land. Somit wird ein viel größerer Trainingseffekt erzielt, obwohl sich die Fitnessübungen wesentlich leichter anfühlen. Die reduzierte Schwerkraft und der Auftrieb im Wasser erleichtern die Übungen enorm, der Trainingseffekt hingegen bleibt.

Aquafitness kann sowohl ohne Hilfsmittel in flachem Wasser mit Bodenkontakt durchgeführt werden, aber auch im tiefen Wasserbecken ohne Bodenkontakt. Bei Letzterem kommen Hilfsmittel, wie so genannte Poolnudeln, Schwimmbretter oder Beckengurte, zum Einsatz, die den Auftrieb ermöglichen. Um den Trainingseffekt zu steigern eignen sich Gummihanteln, Kick-Box-Handschuhe oder auch Trainingsgeräte wie das Aqua-Bike.

Aquafitness oder Wassergymnastik?

Bei der Aquafitness handelt es sich um die moderne Variante der klassischen Wassergymnastik. Im Vordergrund stehen Fitnessübungen, die auch Elemente aus dem Bereich Aerobic oder Pilates, beinhalten. Grundsätzlich sollte man wissen, dass Aquafitness wesentlich anstrengender ist als Wassergymnastik. Häufig wird das Training in der Gruppe musikalisch begleitet, wodurch die Teilnehmer angespornt werden.

Für Personen, die unter Bluthochdruck oder Herzerkrankungen leiden, ist Aquafitness deshalb weniger geeignet. Wassergymnastik hingegen ist auch für ältere Menschen geeignet, da hier die Fitnessübungen auf eine verbesserte Beweglichkeit ausgerichtet sind. Wassergymnastik wird häufig nach Operationen als Rehabilitationsmaßnahme empfohlen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen.

Aquafitness auf dem Aqua-Bike

Unter dem Begriff Aquafitness werden verschiedene Übungen zusammengefasst. Wie bereits erwähnt, kommen häufig Trainingsgeräte zum Einsatz, wie beispielsweise das Aqua-Bike. Hierbei handelt es sich um einen Fahrrad Ergometer, der für den Einsatz unter Wasser geeignet ist. Lediglich der Oberkörper ragt beim Training aus dem Wasser. Das Fitnesstraining auf dem Aqua-Bike ist äußerst effektiv und dennoch gelenkschonend.

Perfektes Fitnesstraining auch im Winter

Wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Sportart sind, die Sie problemlos auch im Winter fortsetzen können, ist Aquafitness die optimale Lösung. Bei dem Ganzkörpertraining werden alle Muskelgruppen trainiert, das Gewebe gestrafft und das Herz Kreislauf System gestärkt. Die Gelenke hingegen werden geschont.

Probieren Sie es einfach einmal aus. Kurse werden häufig auch unter dem Namen Aqua Jogging angeboten, erkundigen Sie sich einfach bei einem örtlichen Sportverein oder fragen Sie im Hallenbad nach dem Sportangebot.

2 Gedanken zu „Aquafitness: Gesund Abnehmen durch Wassergymnastik“

  1. […] nicht mit anderen Arten der Aquafitness […]

  2. […] Wassergymnastik, zum Beispiel das Aquajogging oder die Aqua-Aerobic – siehe hierzu: http://www.akw-fitness.de/blog/ausdauertraining/gute-grunde-fur-das-training-mit-der-pulsuhr.html. Bei letzterem werden teils sehr schnelle Bewegungen ausgeführt, weshalb dieser Sport deutlich […]

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe