Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

01 Apr 2014

Sport für frischgebackene Mütter: Gymnastik heißt hier die Devise um die Schwangerschaftspfunde loszuwerden

Abgelegt unter: Abnehmen / Fettabbau

Um überflüssige Schwangerschaftspfunde wieder loszuwerden und die Kondition zu stärken, wollen frischgebackene Mütter gerne wieder mit dem Sport loslegen. Schonende Sportarten, die sich noch dazu möglichst gut mit dem Baby vereinbaren lassen, sind hier die beste Wahl. Denn der Körper muss sich nach den etwas trägeren Monaten erst wieder auf gezielte Aktivität einstellen. Wer als Mutter den idealen Sport für sich findet, wird schnell positive Ergebnisse erzielen und sich insgesamt fitter und belastbarer fühlen.

Der ideale Sport nach der Schwangerschaft

Schwimmen, Radfahren und Gymnastik gehören zu den sanften Sportarten, die mit jeder Kondition möglich sind. Sie machen nicht nur fit, sondern formen den Körper und lassen nebenbei automatisch die Kilos purzeln. Insbesondere beim Brustschwimmen wird nach der Schwangerschaft die Brust wieder gestrafft. Jedoch bedarf es jedes Mal eines Babysitters, wenn es regelmäßig ins Schwimmbad gehen soll. Das gleiche gilt für das Radfahren, denn kleine Babys dürfen noch nicht im Kindersitz mitfahren. Heimtrainer wie Crosstrainer, Laufbänder, oder Ergometer bieten sich für das Training zu Hause an. Auch flexibel und ohne viel Aufwand durchführbare Gymnastik zu Hause bietet sich für frischgebackene Mütter mit wenig Zeit also regelrecht an. Denn dafür müssen die eigenen vier Wände nicht verlassen werden – und das Baby darf sogar in der Nähe der Mutter sein. Sport mit Baby ist ideal, denn so lassen sich das Muttersein und Fitwerden miteinander verbinden, ohne dass es zu Betreuungs- oder Zeitproblemen kommt. Alles was dazu nötig ist, ist bequeme Kleidung, etwas Platz und eine geeignete Unterlage. Bei einigen Übungen ist es sogar möglich, das Baby mit einzubeziehen. Da nach dem Wochenbett Müttern das Heben manchmal etwas schwerfällt, stellt der Säugling gerade das richtige Gewicht dar, das sich auch noch – genauso wie die Kondition – mit der Zeit automatisch steigert. Durch die gemeinsame Aktivität, die Spaß bereitet, wird außerdem sogar die Mutter-Kind-Bindung gestärkt.

Zum Abnehmen nach der Schwangerschaft eignen sich Gymnastikübungen

Gymnastikübungen können auch zusammen mit dem Kleinkind ausgeführt werden

Wie fangen Mütter am besten mit der Gymnastik zu Hause an?

Zunächst soll vorweggenommen werden, dass frischgebackene Mütter ihrem Körper nach der Geburt etwa sechs Wochen Zeit geben sollten, um sich von der Geburt zu erholen. Auch sollte bei der Ernährung beachtet werden, dass stillende Frauen mehr Kalorien brauchen als Frauen, die ihr Kind mit der Flasche füttern. Für Sport mit dem Baby in Form von Gymnastik ist nichts weiter erforderlich als Sportbekleidung bzw. eine bequeme Hose und ein Oberteil, was wohl in jedem Kleiderschrank zu finden ist. Spezielle Sportschuhe sind nicht unbedingt notwendig, mit rutschfesten Socken oder barfuß lässt es sich genauso gut oder noch besser trainieren. Eine Gymnastik- oder Yoga-Matte ist ideal, wenn der Boden in einem Raum mit dem meisten Platz hart und kalt ist. Schwungvolle Musik und eine Wasserflasche sollten mit von der Partie sein, wenn es losgehen soll. Ein Beginn ist jederzeit möglich, denn weitere Vorbereitungen müssen zum Glück nicht getroffen werden. Der Zeitpunkt für den Sport mit Baby kann flexibel gewählt werden, so dass er sich ganz den täglichen Anforderungen anpasst. Sich mindestens zweimal pro Woche Zeit dafür zu nehmen, ist jedoch empfehlenswert, damit der Körper wieder in Form kommt.

Gezielte Übungen beim Sport nach der Schwangerschaft

Gymnastikübungen können sehr vielseitig sein und trainieren den gesamten Körper, was gerade für Frauen, die eine Schwangerschaft hinter sich haben, ideal ist. Zum Aufwärmen sollte zunächst auf der Stelle gelaufen oder gehüpft werden. Danach bietet sich eine moderates Training auf einem Ausdauergerät am. Anschließend eignen sich Bodenübungen besonders gut für den Bauch, das Becken und die Beine. Noch bessere Erfolge können durch den Gebrauch von Hanteln erzielt werden, die entweder in der Hand gehalten oder auch an den Armen oder Beinen befestigt werden können. Es sollte immer mit einem relativ leichten Gewicht begonnen werden kann, damit es zu keiner Überlastung kommt. Nach Bedarf kann natürlich jederzeit eine Steigerung erfolgen. Auch sogenannte Gymnastikbänder sind optimal, um dem Training mehr Intensität zu verleihen und die Übungen noch bewusster auszuführen.am besten ist es Ausdauer- und Kraftsport zu kombinieren, um gute Erfolge beim Abnehmen zu erzielen. Mit etwas Motivation und Regelmäßigkeit finden Mütter so Schritt für Schritt zu einem positiven Körpergefühl und mehr Fitness für ein noch glücklicheres Leben mit Kind.

YouTube-video von urbiaTV
Fitnessübungen: Wieder schlank nach der Geburt

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe