Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

15 Aug 2011

Überschüssige Haut nach dem Abnehmen: Wie das Fitnesstraining Hautlappen vorbeugt

Abgelegt unter: Abnehmen / Fettabbau
Überschüssige Haut entfernen nach Gewichtsreduktion

Stark Übergewichtige, die sich zum Abnehmen entschließen, müssen neben der nötigen Disziplin vor allem Geduld und Zeit aufbringen. Wer mit Hilfe einer Diät schnell abnehmen möchte, riskiert Hautlappen und überschüssige Haut, die auch als Hautschürze bekannt und gefürchtet ist.

Starkes Übergewicht entsteht über einen langen Zeitraum, wobei sich die Haut und das Bindegewebe im Laufe der Jahre an die üppigen Pfunde des Körpers gewöhnt und dementsprechend mit wächst. Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen sind ein typisches Zeichen für starkes Übergewicht, wenn Haut und Bindegewebe einfach überlastet sind. Übergewichtige Männer und Frauen sind von diesem Phänomen gleichermaßen betroffen.

Wie kommt es zu überschüssiger Haut und Hautlappen?

Übergewichtige nehmen im Laufe der Zeit in der Regel zu. Die Haut und das Bindegewebe sind äußerst strapazierfähig und passen sich der Körperfülle an. Kommt es nun zu einer Gewichtsabnahme, bilden sich Bindegewebe und Haut jedoch nicht so einfach wieder zurück. Auch wenn die Fettpolster erfolgreich verbrannt werden, bleiben Haut und Bindegewebe bestehen, was das typische Bild der überschüssigen Haut ausmacht.

Für den Betroffenen sind diese äußeren Anzeichen sehr unangenehm und vor allem frustrierend. Hat man sich doch so sehr quälen müssen, um an Gewicht abzunehmen, um sich dann immer noch nicht wohl in seiner Haut zu fühlen. Das Gefühl, dick zu sein, bleibt bestehen.

Grundsätzlich gibt es kein Patentrezept, das überschüssige Haut, Hautlappen und Hautschürze vorbeugt, denn kein Stoffwechsel gleicht dem anderen. So kann es passieren, dass ein ehemals Übergewichtiger 50 Kilogramm an Körpergewicht abnimmt und sich Haut und Bindegewebe zurückbilden, so dass der Körper schlank und straff aussieht. Bei einem anderen Übergewichtigen kann es wiederum passieren, dass bereits eine Gewichtsabnahme von 20 Kilogramm eine Hautschürze hinterlässt.

Ob und in welchem Maße der Körper reagiert, ist abhängig vom Ausmaß der Rückbildung des Gewebes, das unter anderem auf genetische Bedingungen zurückzuführen ist.

Wie kann man sich vor Hautlappen, Dehnungsstreifen und überschüssiger Haut schützen?

Grundsätzlich sollte man sich merken, dass das Abnehmen schnell die denkbar ungünstigste Maßnahme bei starkem Übergewicht ist. Je schneller Fettpolster verschwinden, desto weniger Zeit haben Haut und Bindegewebe, um sich zu regenerieren. Deshalb ist es bei starkem Übergewicht immens wichtig, langsam abzunehmen.

Ebenfalls gilt es, geduldig zu sein, denn bis sich die Haut und das Bindegewebe zurückbilden und Dehnungsstreifen sowie Schwangerschaftsstreifen verschwinden, können etwa 2-3 Jahre vergehen.

Übergewichtige, die eine Diät in Erwägung ziehen, sollten unbedingt das schnelle Abnehmen vermeiden und zusätzlich zur Diät mit dem Sport beginnen. Im besten Fall lässt man sich einen Ernährungsplan von einem Ernährungsberater erstellen und kombiniert diesen Ernährungsplan mit einem ausgewogenen Fitnessprogramm. Auf diese Weise ist zum einen das gesunde Abnehmen gewährleistet, zum anderen ist das Risiko geringer, dass Haut und Bindegewebe von der Gewichtsabnahme Schaden nehmen. Ernährungsberater kennen jede Menge Tipps zum Abnehmen und stehen beratend zur Seite.

Youtube-Video von Vegception.de empfiehlt Hautstraffung ohne OP und Tabletten als erste Wahl

Julian empfiehlt eine High Carb / Low-Fat-Diät nach der 80-10-10-Formel: 80% Kohlenhydrate, 10% Proteine und 10% Fette – allerdings in rein pflanzlicher Form.

Abnehmen durch Sport

Neben dem Ernährungsplan spielt der Trainingsplan die wichtigste Rolle. Ein Fitnessberater im Fitness-Studio kann wertvolle Tipps geben und einen Trainingsplan erstellen, der dabei hilft, das Übergewicht in den Griff zu bekommen und überschüssige Haut und Hautlappen durch das Abnehmen zu vermeiden.

Wer das Fitnesstraining lieber zu Hause durchführen möchte, sollte sich dennoch vorher beraten lassen. Das Fitnesstraining sollte mit einem Muskeltraining kombiniert werden, da sich durch den Muskelaufbau die Haut zusätzlich strafft.
An wichtigster Stelle steht jedoch die Geduld!

Überflüssige Pfunde, die sich über einen langen Zeitraum aufgebaut haben, können nicht innerhalb weniger Wochen durch eine Blitz-Diät verschwinden! Hier gilt es, über einen langen Zeitraum Disziplin und Geduld an den Tag zu legen. Nur so kann man erfolgreich abnehmen und eine attraktive Figur erlangen.

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe