Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

29 Mrz 2016

Vibrationsplatten im Vergleich: die besten Modelle fürs Abnehmen zuhause

Abgelegt unter: Abnehmen / Fettabbau
dkn-xg-10-0-pro-vibrationsplatte

Vibrationsplatten boomen im Fitness- und Gesundheitsbereich: Sie stehen zum einen in Reha-Zentren und Krankenhäusern, zum anderen auch in Fitnessstudios, wo die Benutzung oftmals einen ordentlichen Aufpreis zum Monatsbeitrag mit sich zieht. Diese ursprünglich für die Raumfahrt entwickelten bemerkenswerten Sportgeräte ermöglichen schonendes und effektives Muskeltraining, denn sie sollten in der Schwerelosigkeit dem schnellen Muskelschwund der Astronauten entgegenwirken.

Eine Vibrationsplatte arbeitet mit Vibrationen, die den ganzen Körper durchlaufen. Dadurch werden alle Muskeln im Körper beansprucht – sogar die 40 Prozent, die der Mensch selbst nicht bewusst bewegen kann. Durch die Vibrationen der Platte ziehen sich die Muskeln immer wieder zusammen und entspannen sich.

hier klicken zur Übersichtstabelle Vibrationsplatten

 

So fördert ein Vibrationstrainer nicht nur die Fitness und die Gewichtsreduktion, sondern auch die Rückengesundheit: Gerade die an der Rückenmuskulatur beteiligten Muskeln bewegt ein Mensch im Alltag nicht regelmäßig, es sei denn, er macht bewusst mehrere verschiedene Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Mit einer Vibrationsplatte ist das unkomplizierter, und so hilft das Gerät auch bei der Vorbeugung von Bandscheibenvorfällen und Rückenschmerzen. Da das Vibrationstraining auch das Gewebe strafft, unterstützt es die Linderung von Cellulite.

Vibrationstraining ist ungeeignet für Personen, die unter Krankheiten wie Epilepsie, Tumoren oder Bandscheibenbeschwerden (hier weitere Indikationen) leiden. Auch Schwangere sollten auf das Training mit der Vibrationsplatte verzichten.

Fehlerfreies Vibrationstraining zuhause: Was ist wichtig beim Trainieren auf der Vibrationsplatte?

Für ein erfolgreiches Training sind sowohl die Einstellungen an der Vibrationsplatte, als auch das Verhalten des Sportlers auf der Platte sehr wichtig.

Hochwertige Vibrationstrainer, wie sie AKW Fitness im Angebot hat, verfügen über genaue Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der Frequenz, der Amplitude und der G-Kräfte, also jene Beschleunigungskräfte, die beim Training auf den Körper einwirken.

Parameter zur Steuerung der Trainingsintensität beim Vibrationstraining

  • G-Kräfte: sie zeigen an, um das Wievielfache der Erdanziehungskarft der Körper den Beschleunigungskräften des Vibrationstrainings ausgesetzt ist.
  • Schwingungsfrequenz (in Hz):
      • Niedrige Frequenzen (ca. 5-12Hz): zur Lockerung der Muskulatur und zum Trainieren des Gleichgewichtssinns, etwa zur Sturzprophylaxe bei Reha-Maßnahmen
      • Mittlere Frequenzen (ca. 12-20Hz): hier kommt zur Lockerung der Muskulatur noch die Dehnung dazu. Das Zusammenspiel der Muskulatur wird verbessert. Die allgemeine Fitness wird verbessert.
      • Hohe Frequenzen (ca. 20-35Hz): Leistungssteigerung der Muskulatur (sog. schnelle Muskulatur); bei bereits trainierten Personen können Zusatzgewichte von bis zu 50 Prozent des Körpergewichts eingesetzt werden.

    Quelle: https://vibrasport.wordpress.com/2015/02/22/vibrationsplatten-test-vergleiche/

  • Amplitude: damit ist die Höhe der in den Körper eingeleiteten Kraft gemeint. Anfangen sollte man mit einer kleinen Amplitude von 1 bis 2mm und dann langsam steigern.

Untrainierten Hobbysportlern sei empfohlen, sich von einem Fachmann beraten zu lassen und das Vibrationstraining langsam kennenzulernen, um die Werte optimal einstellen zu können und sich anfangs nicht zu übernehmen, denn zu schwache Muskeln können die Vibration nicht ausreichend abfedern. Da sich die Muskeln bald an die Vibrationen gewöhnen, ist das Vibrationstraining auf Dauer nur dann erfolgreich, wenn der Körper nicht nur durchgeschüttelt wird, sondern sich kontrolliert auf dem Gerät bewegt. Herkömmliche Fitnessübungen wie Kniebeugen oder Liegestützen werden durch die Vibrationen effektiver.

Gerne beraten wir Sie telefonisch zu unseren Vibrationsplatten. Sie erreichen unsere Diplom-Sportlehrer und hochqualifizierte Fitnesstrainer unter der Telefonmummer 089-260 22 888.

Vibrationsplatte für zuhause kaufen: Worauf ist zu achten?

Am wichtigsten bei der Wahl der richtigen Vibrationsplatte für zuhause ist, dass sie optimal zu den individuellen Ansprüchen des Sportlers passt, zum Beispiel also sein Gewicht tragen kann oder eine ausreichend große Trittfläche hat. G-Kräfte, Frequenz und Amplitude sollte für seine Bedürfnisse einstellbar sein. Vibrationsplatten sind kompakter als die meisten Fitnessgroßgeräte und passen deshalb auch in kleinere Wohnzimmer. Trotzdem ist es natürlich wichtig zu wissen, wie groß das Gerät maximal sein darf, um noch gut Platz zu finden. Praktisch sind Geräte, die sich nach Benutzung einfach zusammenklappen und wegstellen lassen.

Da auch viele Reha-Zentren und vergleichbare gesundheitliche Einrichtungen auf Vibrationsplatten schwören, sind sie bei den Krankenkassen als Unterstützung bei der Linderung bestimmter Beschwerden anerkannt. In manchen Fällen zahlen diese sogar einen Zuschuss zum Kauf einer Vibrationsplatte. Wie es im individuellen Fall aussieht, lässt sich schnell in einem Beratungsgespräch mit der jeweiligen Krankenkasse klären.

Drei der erfolgreichsten Hersteller von Vibrationsplatten sind BodyVibe, HyperVibe und DKN, die hier im Folgenden kurz vorgestellt werden. Anschließend vergleichen wir die Topseller der drei Qualitätsmarken in einer praktischen Übersichtstabelle.

BodyVibe: Die Wippbewegung für besondere Trainingseffizienz

Bei der Herstellung ihrer Vibrationsplatten setzt die deutsche Marke BodyVibe auf die seitenalternierende Vibrationstechnologie, welche für eine Wippbewegung sorgt, die den menschlichen Gang simuliert. Dadurch wird das Training gelenkschonend, aber auch besonders effektiv, da auch der kleinste Muskel erreicht und stimuliert wird. Als zusätzliche Motivation bietet BodyVibe eine eigene Trainingsapp für Apple- und Androidgeräte, die ganz einfach via Bluetooth gesteuert wird und mit über 40 Trainingsprogrammen für Spaß und Abwechslung sorgt.

HyperVibe: Weltweit erfolgreiche Vibrationsplatten aus Australien

Das australische Unternehmen HyperVibe aus Queensland ist einer der führenden Experten für hochwertige Vibrationsplatten für den privaten und professionellen Gebrauch. Überall auf der Welt werden die Vibrationstrainer von HyperVibe gehandelt und auch in Deutschland, in der rheinland-pfälzischen Stadt Roßbach, hat HyperVibe eine Zweigstelle. Auch die Geräte von HyperVibe sind dank der seitenalternierenden Vibrationstechnik sowohl schonend, als auch effizient. Auch der Gelegenheitssportler, der hin und wieder mal trainieren oder seine Figur optimieren möchte, kann mit den Vibrationsplatten von HyperVibe problemlos trainieren.

DKN: Der internationale Ansprechpartner für Profisportler

Ein sehr vielseitiger Hersteller im Bereich der Fitnessgroßgeräte ist das Unternehmen DKN mit Hauptsitz in Belgien. Neben Vibrationsplatten hat die Marke vom Crosstrainer über das Laufband bis hin zur Kraftstation alles zu bieten, und besonders Profisportler schwören auf DKN, weil sie hier auch besonders leistungsfähige Geräte bekommen. Denn DKN setzt nicht nur designmäßig auf zeitgenössischen Stil, sondern verwendet auch die neuste Technologie für die Entwicklung und Herstellung seiner Geräte.

Die 3 Vibrationsplatten in der Übersicht

 BodyVibe GRAVITY 10 inkl. Power-TowerHyperVibe PerformanceDKN XG 10.0 PRO Vibrationsplatte
ZielgruppeEinsteigermodellmittleres Preisniveauanspruchsvolles und intensives Training
AnmerkungKompakt und portabelVirtueller Trainer zur Optimierung des Trainingsprogramms
Body Vibe gravity 10 Vibrationsplattehypervibe-performancedkn-xg-10-0-pro-vibrationsplatte
Video
https://www.youtube.com/watch?v=PIT6_7-N8uohttps://www.youtube.com/watch?v=u-_7TNxSYIw
Maximal G-Kraft9,7 G17,4 G12 G
Amplitude+/- 6 mm+/- 5,5 mm+/- 4,65 mm
Frequenzbereich5 – 20 Hz6 – 28 Hz20 – 50 Hz
Gerätegewicht24,4 kg48 kg72 kg
Maximales Belastungsgewicht140 kg180 kg150 kg
Abmessungen in cm (L x B x H)65,5 x 39,5 x 15 cm76 x 64 x 14085 x 90 x 140
Trittfläche in cm
(L x B)
65,5 x 39,5 56,5 x 36,585 x 42
Preis inkl. Mwst.  mit Aufbauservice (Stand: 06/2016)€ 2.199,- € 2.490,-€ 3.499,-
… weitere Informationen… weitere Informationen… weitere Informationen

Vibrationsplatten sämtlicher Hersteller, die bei AKW Fitness vertreten sind:

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe