Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

29 Nov 2011

Fitnesstraining zu Hause oder in der Gruppe?

Abgelegt unter: Allgemein

Es mangelt wohl kaum an vorhandenen Sportarten oder Möglichkeiten, Sport zu treiben. Weitaus schwieriger ist die Frage, welcher Sport in Frage kommt und auch dauerhaft Spaß macht. Soll das Fitnesstraining zu Hause oder in der Gruppe stattfinden? Wichtig ist natürlich auch, was durch das Training erreicht werden soll. Hierbei gilt es auch, sich die Frage zu stellen, ob ein reines Ausdauertraining angestrebt wird oder ein kombiniertes Training, zum Beispiel als Kraft- und Ausdauertraining.

Im besten Fall entscheidet man sich immer für mehrere Sportarten, so dass man ganz flexibel und spontan zwischen verschiedenen Sportarten auswählen kann. Fitnesstraining kann problemlos zu Hause durchgeführt werden. In der Regel werden keine oder nur sehr wenige Fitnessgeräte für das Training benötigt.

Fitnesstraining zu Hause
Körperlich fit zu werden und bleiben, muss längst nicht heißen, dass nun kein Weg an einem Fitness-Studio vorbei führt. Fitnesstraining kann ebenso gut zu Hause durchgeführt werden. Mit einem gezielten Kraft-Ausdauer-Training kann die körperliche Fitness verbessert werden, ohne dass Kraftsportgeräte, wie zum Beispiel eine Hantelbank, Hanteln etc. selber gekauft werden müssen. Es gibt unzählige Übungen zum Kraft- und Ausdauertraining, die einfach durch den Einsatz des eigenen Körpergewichtes durchgeführt werden.

Übungen zum Aufwärmen können einfach im eigenen Treppenhaus oder durch das Laufen auf der Stelle erledigt werden. Für gymnastische Übungen ist es ratsam, eine Gymnastikmatte für den Boden zu verwenden, so dass die Übungen bequem durchgeführt werden können. Fitness Videos finden Sie in großer Zahl im Internet oder auf DVD’s, so dass man sich von den Ideen anderer Sportler inspirieren lassen kann. Ob Liegestütze, Bauchmuskelübungen, Klimmzüge oder Rückentraining, jede dieser Übungen bringt Sie Ihrem Ziel ein wenig näher!

Ausdauertraining in der Gruppe
Während das Fitnesstraining zu Hause meist allein oder zu zweit auf einer Gymnastikmatte durchgeführt wird, kann man für das Ausüben des Ausdauertrainings auch eine Gruppe aufsuchen. Das Joggen, Walken, Schwimmen oder Fahrradfahren macht sowohl allein, als auch in der Gruppe Spaß.

Wer dazu neigt, schnell aufzugeben oder wem es an Motivation mangelt, ist meist in einer Gruppe besser aufgehoben. Praktisch an Sport in der Gruppe ist, das man auf Gleichgesinnte trifft, die aus den selben Gründen trainieren. Der Wunsch steht den meisten Sport-Anfängern nach der Abnahme von Gewicht und natürlich dem Muskelaufbau.

Optimale Kombination wählen
Ein einseitiges Training wird Ihnen kaum weiterhelfen. Was nützt es Ihnen, wenn Ihr Oberarm durch das Krafttraining wie der eines Profi-Boxers aussieht, Ihre Beinmuskulatur jedoch etwas schlabberig aussieht? Deshalb ist es so wichtig, dass Sie mehrere Sportarten miteinander kombinieren und sowohl Ihre Kraft, als auch Ihre Fitness und Ausdauer trainieren. Sie werden sehen, dass Ihnen Ihr Alltag wesentlich erleichtert wird.

2 Gedanken zu „Fitnesstraining zu Hause oder in der Gruppe?“

  1. […] oder auf dem Fahrrad die Straßen unsicher machen – das wird auf Dauer auch langweilig. Ein Training in den eigenen vier Wänden im Gegensatz zum Training mit anderen zusammen ist die optimale Abwechslung und Ergänzung. Mit Fitness-DVDs ist zuhause trainieren ein […]

  2. […] joggen oder auf dem Fahrrad die Straßen unsicher machen – das wird auf Dauer auch langweilig. Ein Training in den eigenen vier Wänden im Gegensatz zum Training mit anderen zusammen ist die optimale Abwechslung und Ergänzung. Mit Fitness-DVDs ist zuhause trainieren ein […]

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe