Fitness Blog AKW

Sonderangebote bei AKW

05 Jun 2015

Basketball – alles, was Sie wissen müssen

Abgelegt unter: Sportarten
Fakten über Basketball gibt es hier bei uns

Basketball liegt voll im Trend – Hier ein paar Infos über die Trendsportart

Basketball kann auf eine lange Tradition zurückblicken – bereits 1891 hat der kanadische Trainer James Naismith die Sportart als Hallensport erfunden. Seit 1936 ist Basketball eine olympische Sportart und hat in vielen Ländern wie den USA oder China einen sehr hohen Stellenwert. Laut Angaben der FIBA, dem Weltbasketballverband, spielen etwa 450 Millionen Menschen weltweit Basketball.

Spielprinzip beim Basketball

Wer kennt Basketball nicht von früher aus der Schule oder von der Freizeit auf dem Sportplatz? Zusammen mit Fußball gehört Basketball wohl zu den beliebtesten und weitverbreitetsten Spielen für Kinder und Jugendliche. Da die Jugend für manche von uns aber doch etwas zurückliegt, wollen wir hier noch einmal kurz die Regeln und das Spielprinzip beim Basketball zusammenfassen.
Das Ziel beim Basketball besteht darin den Ball dribbelnd, das heißt auf den Boden tippend, oder durch Passen durch das Spielfeld zu bekommen und schließlich im gegnerischen Korb zu versenken. Der Korb hängt dabei auf einer genormten Höhe von 3,05 Metern.
Das Spielfeld wird durch Seitenauslinien und Endlinien (die „Grundlinie) begrenzt. Wie beim Fußball ist ein Ball, der diese Linien überschreitet im Aus. Die Mittellinie teilt das Spielfeld in zwei gleich große Hälften. Um die Mittellinie ist mit einem Radius von 1,80 Metern der Mittelkreis eingezeichnet, hier wird der Sprungball ausgeführt.
Unter den Körben ist die „Zone“, die durch ein Rechteck gekennzeichnet ist. Die gegnerische Mannschaft darf sich hier nicht länger als 3 Sekunden aufhalten. An die Zone schließt ein Halbkreis an, die Freiwurflinie. Die Dreipunkte-Linie, ein großer Halbkreis, mit abgeflachten Seiten außerhalb der Zone, kennzeichnet die Distanz, aus der ein Korbwurf mit drei Punkten bewertet wird.
Eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern. Es gibt meist einen Center, am besten ein recht großer Spieler, zwei Forwards (Angreifer) und zwei Guards (Verteidiger). Die Aufstellung kann aber je nach Mannschaft variieren.

Wichtige Begriffe beim Basketball

Crossover, Steal, Reb- Häh, was? Um etwas Klarheit in das Begriffs-Wirrwarr zu bringen, haben wir die wichtigsten Begriffe im Basketball hier für Sie zusammengestellt:

  • Assist: Passvorlage zu einem Spieler, der den Ball schließlich erfolgreich in den Korb wirft
  • Crossover: Dribbel-Bewegung mit Kreuzschritt und Handwechsel gleichzeitig
  • Dunking: Der Spieler drückt den Basketball mit einer Hand oder zwei Händen von oben durch den Korb
  • Rebound: Ein Abpraller des Balles wird von einem Verteidiger (defensiver Rebound) oder Angreifer (offensiver Rebound) gefangen wird
  • Steal: Wenn ein Spieler seinem Gegner den Ball wegnimmt
  • Turnover: Ballverlust z. B. durch einen Schrittfehler oder Fehlpass

Einen Kommentar dazu schreiben

* erforderliche Angabe